akkupressur - maham- akupressurundfussreflexzonenmasse

maham

martina hallwyler-steiner

komplementärtherapeutin
mit eidgenössischem diplom
methode akupressur therapie

bürenstrasse 27
ch 4419 lupsingen

061 922 02 14
079 680 89 56

maham@bluewin.ch
praxis für
akupressur &
fussreflexzonenmassage
Direkt zum Seiteninhalt
Akupressur entstand etwa 3000 Jahre vor unserer Zeitrechnung und wurde in der altchinesischen Medizin entwickelt. Die Chinesen entdeckten, dass Druck, ausgeübt auf bestimmte Hautareale, zu Schmerzlinderung führt und sogar die Organe in der Tiefe beeinflusst. Das Wissen über diese speziellen Punkte an der Körperoberfläche wurde gesammelt, überliefert und systematisiert.

Die Akupunkte befinden sich auf den Meridianen (= Leitbahnen). Die körpereigene Lebensenergie fliesst sowohl unterhalb der Hautoberfläche wie auch innerhalb der tiefer liegenden Gewebe und Organe, entlang festgelegter Meridiane. Wenn die Energie in den Meridianen frei und ungehindert fliessen kann, ist der Mensch in einem ausgeglichenen Zustand, Gesundheit und Harmonie herrschen. Ist der Energiefluss durch irgendwelche äusseren oder inneren Einflüsse aus dem Gleichgewicht geraten, können Unwohlsein und Krankheit die Folge sein. Über die Akupunkte, werden die Meridiane ausgleichend beeinflusst.
Akupressur umfasst diejenigen Techniken, welche die Akupunkte bzw. Leitbahnen beeinflussen, aber die Hautoberfläche nicht invasiv behandeln:

  • Arbeiten mit Fingerdruck
  • Anwendung verschiedener Drucktechniken
  • Moxen, d.h. Behandlung der Akupunkte mit Beifusskraut
  • Schröpfen
  • Ohrakupressur

Wann ist die Akupressur-Therapie hilfreich?

  • Unterstützung bei akuten und chronischen Krankheitsverläufen
  • Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verdauungsbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Förderung der eigenen Ressourcen
  • präventive Gesundheitserhaltung
  • Harmonisierung von Körper, Geist und Seele
Zurück zum Seiteninhalt